Implantate: künstliche Zahnwurzeln

Implantate sind künstliche Zahnwurzeln aus Titan. Fest im Kiefer verankert, tragen sie Zahnersatz. Implantate bieten festen Halt für Ihre neuen Zähne. Ob eine Lücke geschlossen oder ganze Zahnreihen ersetzt werden sollen: Implantate sind heute in vielen Bereichen einsetzbar.

Verlust einzelner Zähne: Implantate schließen Lücken

Einzelne, verloren gegangene Zähne sollten ersetzt werden, um eine Lücke zu schließen. Geschieht dies nicht, können benachbarte oder gegenüberliegende Zähne dadurch ihre Stellung verändern. Eine eventuelle Verschiebung der Bisslage könnte unter Umständen zu weiteren Beschwerden führen.

Hier bietet sich ein Einzelimplantat an, um die Lücke zu schließen. Die Alternative wäre eine Brücke. Dabei müssen jedoch meist gesunde Nachbarzähne zu „Brückenpfeilern“ beschliffen werden – auf Kosten wertvoller Zahnsubstanz, die bei einer Implantation erhalten wird.

dr daut arbeit anmeldung teaser

Heraus­nehmbarer Zahnersatz auf Implantaten –
neue Lebensqualität durch mehr Stabilität

Ein herausnehmbarer Zahnersatz kann mit den verbleibenden Zähnen nicht immer den gewünschten Halt bieten. Durch den zusätzlichen Einsatz von Implantaten kann dieses Problem gelöst werden: Die Pfeiler­vermehrung durch Implantate sorgt für zusätzlichen Halt und Stabilität – und dadurch mehr Sicherheit. Der Zahnersatz lässt sich dadurch oft graziler und ästhetischer gestalten, in manchen Fällen sogar festsitzend.

Implantate im zahnlosen Kiefer – endlich wieder in einen Apfel beißen!

Wenn im Ober- und Unterkiefer alle Zähne fehlen, können künstliche Zahnreihen auf Implantaten fest mit dem Kiefer verbunden werden oder herausnehmbare Prothesen auf ihnen befestigt werden. Sie brauchen keine Angst mehr zu haben, dass Ihre Prothese sich ungewollt verschiebt oder gar herausfällt.

Auch die Verwendung von Haftcreme erübrigt sich. Im Gegensatz zur konven­tionellen Prothese kann dieser Zahnersatz gaumenfrei gestaltet werden, wodurch die Geschmacks­wahrnehmung verbessert und den Tragekomfort erhöht wird.

 

dr daut heroldsberg beratung

Knochenaufbau und Sinuslift

Ist der Kieferknochen in Qualität (Festigkeit) und Quantität (Knochendicke) nicht ausreichend, um ein Implantat zu verankern, wird er mit körper­eigenem Knochen oder mit Knochen­ersatz­material aufgebaut, um ein perfektes Implantatbett zu erzeugen.

Sie interessieren sich für eine Implantation? Hier können Sie direkt einen Beratungstermin vereinbaren.

Die richtige Pflege für Implantate

Hochwertige Materialien bedeuten neben einer guten körperlichen Verträglichkeit auch eine lange Haltbarkeit – vorausgesetzt, es findet die richtige Pflege statt. Die regelmäßige professionelle Zahnreinigung ist speziell bei Implantat­versorgungen unverzichtbar. Auch nach der Implantation sind wir deshalb für Sie da.

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok