Zähne und Kiefer schonend operieren

In der zahnärztlichen Oralchirurgie kommt es besonders auf Präzision und Fingerspitzengefühl an. Wir möchten, dass Sie sich bei uns stets sicher und gut versorgt fühlen. Deshalb nutzen wir minimalinvasive Techniken wie die Piezochirurgie für schonende und sichere Operationen, z. B. bei Implantationen oder Extraktionen (Zahnentfernung). Denn mit einer umsichtigen und möglichst sensiblen Herangehensweise können wir Komplikationen vermeiden und die Heilungsphase häufig verkürzen.

Schonend für Kieferknochen und Weichgewebe

Auch wenn es auf den ersten Blick nicht so scheint: Der Kieferknochen ist durchaus sensibel. Er reagiert empfindlich auf Verletzungen, sodass übermäßige Krafteinwirkungen bei Operationen zu vermeiden sind.

Auch das Weichgewebe ist vorsichitg und zurückhaltend zu behandeln, um anhaltende Schmerzen und Schwellungen sicher zu verhindern. Durch eine intelligente und umsichtige Herangehensweise ist dies aber vermeidbar.

Sanfte OP mit Ultraschall-Schwingungen

Die Piezochirurgie ist ein minimal-invasives Verfahren zur Behandlung des Kieferknochens. Das Instrument arbeitet mit hochfrequenter Schwingung und ermöglicht präzises und sicheres Arbeiten: Die Energie wirkt nur auf den Knochen, während umgebendes Weichgewebe bei Berührung gänzlich unverletzt bleibt.

Unser oralchirurgisches Behandlungsangebot umfasst unter anderem:

  • Implantationen
  • Knochenaufbauende Maßnahmen (Augmentationen)
  • Parodontalchirurgie
  • Wurzelspitzenresektionen
  • Weisheitszahnentfernungen
  • Lippenbändchen-Exzision

 

dr daut heroldsberg patientin

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok